Freundesbrief 2010 - Erzgebirgisches Hilfswerk Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuell > Freundesbriefe

   
An die Freunde des Erzgebirgischen Hilfswerk Deutschland e.V.

Dezember 2010

Zwanzig Jahre Erzgebirgisches Hilfswerk Deutschland e.V.



Liebe Freunde, Mitstreiter, Spender und Begleiter unseres Vereines!

Im Oktober konnten wir mit vielen Gästen unser 20-jähriges Vereinsbestehen feiern.

Viel wurde im In- und Ausland bewegt. Wie haben wir dies alles in unserer oft knappen Freizeit bewältigt? Dank Ihnen war dies möglich.
Spenden, Arbeitsleistungen, Bereitstellung von Fahrzeugen und Geräten aber auch Beistand mit Worten halfen uns immer wieder weiter.

Negativ empfinden wir immer mehr, dass sich unsere Mandatsträger für soziale Arbeit wenig interessieren.  
Lobenswert ist zu erwähnen, dass wir im Dezember 2010 wieder mit einer Zu-wendung aus der PS-Lotterie der Sparkasse Aue-Schwarzenberg bedacht wurden.

Ein Jahr geht zu Ende, wir können positiv zurückblicken.

Neben unseren nun schon wiederkehrenden Hilfsaktionen wie Operationen or-ganisieren und finanzieren, Wartung von technischen und medizinischen An-lagen, Verteilung von Hilfspaketen, Unterstützung an Schulen, Kindergärten und sozialen Einrichtungen haben wir im Sommer einen Hilfstransport in das Hochwassergebiet um Dorohoi im Kreis Botosani geschickt.  

Eine hervorragende Verteilung wurde durch unsere rumänischen Freunde durchgeführt. Ganz in unserem Sinn.

Am 06.10.2010 konnte auch das 15-jährige Bestehen der Physiotherapie Botosani begangen werden. Aus diesem Anlass haben wir defekte bzw. über-alterte Geräte ausgetauscht. Es stehen nunmehr wieder moderne, funktionie-rende Geräte für viele tausend Patienten zur Verfügung. Diese Aktion war ein finanzieller Kraftakt. Danke der MEDITECH Sachsen GmbH für ihre Unter-stützung.

In wenigen Tagen startet eine kleine Gruppe nach Rumänien. Feiertage werden geopfert um zu helfen, Freude und Hoffnung den Armen und Kranken zu bringen. Für spezielle Aufgaben wird ein Arzt die Truppe begleiten. Spezielle medizinische Fälle sollen geklärt werden.

Die Planung für weitere Hilfe im Jahr 2011 wird vor Ort vorbereitet.

Liebe Freunde und Mitglieder des EHD, wir wünschen Ihnen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

Es grüßt Sie herzlich

Eberhard Dürigen

Vorsitzender des Erzgebirgischen Hilfswerk Deutschland e.V.

 
28.01.2019
Suchen
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü