Osterbrief 2012 - Erzgebirgisches Hilfswerk Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuell > Freundesbriefe

An die Freunde des

Erzgebirgischen Hilfswerk Deutschland e.V.

April 2012


"Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt morgen aussieht"
                                                                                                  Marie von Ebner-Eschenbach


Liebe Freunde und Begleiter unseres Vereines !

Kurz vor Ostern hören wir wieder über soviel Gewalt, Kriege und Diktatoren. Wir jedoch wollen ein Stück zur Globalisierung auf dieser, unserer Welt beitragen.

Wir, das EHD werden am 27.04.2012 einen Hilfskonvoi nach Rumänien schicken. 15 Helfer werden mit ca. 130 m³ Hilfsgütern in die rumänische Moldau reisen. Schwerpunkt der Hilfe wird in der vom Hochwasser im Jahr 2010 stark betroffenen Stadt Dorohoi liegen.

Es war ein großer Wunsch und eine Bitte der Bewohner und Politiker dieser Stadt, für die Kinder einen Spielplatz zu bauen.  
Wir haben lange diskutiert, ob wir diesen Spielplatz bauen sollen.  In den Kindern liegt die Zukunft unserer Welt - so haben wir "Ja" gesagt.
Bei den vielen Kindern ist es nicht mit einer Schaukel getan. Wir entschieden uns für ein großes Kombi-Spielgerät. Eine große Summe verschlingt dieses Projekt. Da wir diese Aktion nicht aus der normalen Spendenkasse finanzieren wollten, haben wir für diesen Spielplatz eine gesonderte Spendenaktion ins Leben gerufen. Als ersten Spender hat uns der Hersteller "Westfalia Spielgeräte GmbH" einen großzügigen Nachlass gewährt. Viele Spender schlossen sich an.  D a n k e   an Alle !

Weiterhin werden wir in der 1995 von uns erbauten und seitdem als Stiftung betriebenen Physiotherapie für Kinder und Jugendliche in Botosani neuen Fußbodenbelag legen, da die jährlichen siebenhunderttausend Behandlungen ihre Spuren hinterlassen haben. Wartungsarbeiten  in dieser Einrichtung  sowie das Auffüllen  der Verbrauchsmaterialien werden wie bei jedem Konvoi durchgeführt.

Auf Grund finanzieller Schwierigkeiten mussten wir  einen 2. LKW kurzfristig absagen. Dieser sollte Betten, Medizinische Geräte und Krankenhausausrüstungen ins städtische Krankenhaus Dorohoi bringen. Transportkostenexplosion  lässt grüßen - Danke liebe Politiker. Wir hoffen jedoch, dass mit Hilfe unserer Spender dieser Transport in wenigen Wochen starten kann.

Sprechen wir gerade über Geld - liebe Freunde noch eine Finanzinformation.

Bis zum Beitritt von Rumänien zur EU haben wir beim Kauf  von Hilfsgütern in Deutschland die dafür gezahlte Mehrwertsteuer zurückerhalten.  Da jetzt Rumänien zur EU gehört, bekommen wir diese nicht mehr wieder mit der Begründung, diese muss im jeweiligen Ausland beantragt werden. Dies funktioniert jedoch nicht, da wir diese Güter ja nicht verkaufen sondern spenden.  Mehrere Schreiben an zuständige Stellen in Berlin blieben ungenügend  oder gar nicht beantwortet. Der Staat kassiert sogar bei  Spenden - Danke.

Ostern steht vor der Tür. Für Millionen Christen das Fest der Auferstehung.
Mögen auch in unserem Land Menschen aufstehen, um Gerechtigkeit zu praktizieren und teilen zu lernen, so wird unsere Welt morgen besser aussehen. Dies wird nur gelingen, wenn viele  dieses  Einsehen haben. In diesem Sinne arbeiten wir - in der Hoffnung auch mit Ihrer Hilfe - weiter.

Ein schönes, ruhiges und nachdenkliches Osterfest wünscht Ihnen



Eberhard Dürigen
Vorsitzender des Erzgebirgischen
Hilfswerk Deutschland e.V.


 
28.01.2019
Suchen
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü